Reiseservice

Wohnen

Verkehr

Museen

Kunst und Kultur

Essen und Trinken

Unterhaltung

Nützliche Tipps

Shopping

Suchfunktionen

Nachrichten

Artikel

Gästebuch

Kontakt

Links

Archiv

Suchen

Umfrage
    Was ist Ihre Lieblingsstadt in Belarus?
    Hrodna
    Minsk
    Vicebsk
    Brest
    Homel
    Mahiljou
Aleksandroŭščyna (blr. Аляксандроўшчына; russ. Александровщина)
GUT ERHALTENES LANDGUT AUS DEM 19. JAHRHUNDERT (Neoklassizismus/Eklektizismus)

In diesem Dorf sieben Kilometer südöstlich von Zelva steht ein Landgut vom Ende des 19. Jahrhundert (Neoklassizismus, mit eklektischen Formen; Lage: nordwestlicher Dorfrand). Erhalten sind das Gutshaus, einige Wirtschaftgebäude und der Park. Das einstöckige Gebäude hat eine komplexe Struktur/Komposition, einen rechteckigen Grundriss, ein Giebeldach. Der Eingangsbereich hat ein hohes Vordach mit Risalit mit einer Veranda und einer Mansarde. An den Seitenflügeln gibt es jeweils einen dreiseitigen Erker mit Fenstern, die mit Fensterverkleidungen geschmückt sind. Die Fassaden sind mit Bossenwerk, flachen Pilastern, Mauerblenden, Karnies gestaltet. Die Tür- und Fensteröffnungen bilden eine Arkade, haben bogenförmige Fensterverzierungen und Halbsäulen.

André Böhm
neuesten Nachrichten
    Aktuelle Artikel
      Wir in den sozialen Netzwerken
      Freunde der Website